• Naturnaher Ackerrandstreifen

Kita Natura – Landkinder

Bauernhofkindergarten in Laderholz, Neustadt am Rübenberge, Niedersachsen (nordwestlich von Hannover)

Der Bauernhof-Kindergarten „Landkinder“ in Laderholz / Neustadt am Rübenberge (Niedersachsen) nahm Anfang Januar 2021 offiziell seinen Betrieb auf. Träger ist die Gemeinnützige Genossenschaft Kita NATURA eG

Gruppengröße: 20 Kinder (15 Kinder: 3 Jahre bis Schuleintritt, max. 5 Kinder unter 3 Jahre), 140 m² Raumfläche, 400 m² Gelände
Betreuungszeiten: Kernzeit 8 bis 14 Uhr, Randzeiten 7 bis 8, 14 bis 15 Uhr (nach Bedarf), 20 Schließtage

Ziele des Kindergartens

Nur wenn Kinder die Natur hautnah erlebt haben, entwickeln sie Wertschätzung und Verantwortungsbewusstsein für sie.

Die heutige Lebenssituation vieler Kinder spielt sich zunehmend in künstlich geschaffenen Räumen ab. Kinder spielen in reizüberfluteten Kinderzimmern. Der vorhandene Naturraum wird für die Kinder immer schwerer erleb- und erfahrbar. Der entfremded sich zunahmend von Natur und Umwelt und verliert den Bezug zu den Prozessen und Zyklen unseres natürlichen Lebens. Kaum jemand kennt die komplexen Zusammenhänge und Kreisläufe der Lebensmittelherstellung in ihrer ursprünglichen Form. Körperliche und psychische Krankheiten nehmen zu. Auch wenn die Gesellschaft übersättigt ist, zeigt sich doch großer Hunger nach dem Brot für die Seele. Mit Händen und Füßen etwas tun, und in den ersten prägenden Jahren der Kindheit mit Tieren und in der Natur aufwachsen, das macht Kinder stark und befähigt sie, sich selbst etwas zuzutrauen.

Unser Ziel ist es, eine naturnahe und zukunftsweisende Lebenswelt für Kinder zu gestalten: einen Ort, an dem die elementaren Bedürfnisse des Kindes erkannt werden, in und mit der Natur zu spielen und zu lernen; einen Ort mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, an dem die Zusammenhänge des Lebens verständlich werden.

Kinder im Apfelbaum (Foto: Dominic Menzler, dmkommunikation.de)
Team Kita Natura Laderholz

Pädagogische Leitziele

  • Kinder für die Natur sensibilisieren (Umweltbildung)
  • Wurzeln schlagen für nachhaltiges Denken und Handeln
    (BnE)
  • Natur als Ganzes erleben (Prozesse und Lebenszyklen,
    Jahreszeiten)
  • Behutsamer und respektvoller Umgang mit der Natur
  • Beziehung und Verantwortung gegenüber Tier und Natur
  • Natur und Tiere unmittelbar und nicht nur aus Medien
    erleben. Empathie-Fähigkeit fördern.
  • Sinnzusammenhänge durchschaubar machen
  • Vielfalt eigener Gestaltungsmöglichkeiten fördern, die
    durch Vorgaben/Vorfertigungen immer seltener wird
  • Dem Bewegungsdrang der Kinder im Freien gerecht werden
  • Grenzerfahrungen über die eigene körperliche Leistungsfähigkeit machen
  • Durch das Herstellen von Spielzeugen mit einfachen (Natur-) Materialien die Fantasie, Kreativität und Eigeninitiative sich entwickeln
  • Stille in einer reizüberfluteten Welt erfahren
  • Selbstbewusstsein stärken / Selbstwirksamkeitsprozesse
    unterstützen
  • Erfahrungsräume und Gestaltungsräume schaffen, die
    kindliche Bedürfnisse erfüllen und Stimulierungen in
    emotionalen, sozialen und motorischen Bereichen zulassen

Tagesablauf

  • 8:00 - 8:30 Uhr
    Ankommen, Morgenkreis

  • 8:30 - 9:30 Uhr
    Tiere versorgen / Mitarbeiten auf dem Hof / Frühstück richten

  • 9:30 - 10:00 Uhr
    Gemeinsames Frühstück

  • 10:00 - 12:30 Uhr
    Freispiel und geleitete Angebote/ Projekte, Begleitendes Spiel / Kleingruppenarbeit, Mitarbeiten auf dem Hof

  • 12:30 Uhr
    Gemeinsames Mittagessen

  • ab 13:00 Uhr
    Freispiel und geleitete Angebote/ Projekte, Begleitendes Spiel / Kleingruppenarbeit, Mitarbeiten auf dem Hof

  • 14:00 Uhr
    Abholen der Kinder

Kontakt

Kita Natura – Landkinder
Bauernhofkindergarten
Leitung: Hanna Dangers
An der Alpe 13a
31535 Neustadt am Rübenberge

Telefon 01575 9126255
landkinder.laderholz (ät) kita-natura.de
Träger: Kita Natura eG

Wenn Sie uns telefonisch nicht erreichen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder schicken eine Nachricht übers Kontaktformular (* Pflichtangaben).

Kontaktformular

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.