Kita Natura – Grashüpfer

Natur- & Bauernhofkindergarten in Biederbach, Baden-Württemberg (nordöstlich von Freiburg)

Der Bauernhofkindergarten Grashüpfer auf dem Bechererhof in Biederbach nahm Anfang April 2019 mit Unterstützung durch die Bewirtschafter des Bauernhofes, Eva-Maria und Markus Burger, seinen Betrieb auf.

Der Dreigenerationenhof liegt am Eingang des Biederbachtals und ist seit Jahrzehnten im Besitz der Familie Burger. Das im typischen Schwarzwälder Stil erbaute Hofgebäude beherbergt neben der Bauernwohnung auch den Stall und die große Tenne. Bewirtschaftet wird der Betrieb im Nebenerwerb, in den Bereichen Forst-, Weide- und Energiewirtschaft. Eine wichtige Rolle spielt auch die Kleintierhaltung und die Selbstversorgung aus dem Bauerngarten.

Ziele + Schwerpunkte

Es ist uns wichtig, dass die Kinder bei jedem Wetter die Gelegenheit bekommen, das Wetter zu spüren und die Natur mit all ihren Facetten kennenzulernen. Durch die verschiedenen Bodenbeschaffenheiten wird die Motorik und der Gleichgewichtssinn der Kinder gefördert. Die Natur zu spüren wirkt entspannend und ruft Zufriedenheit hervor.

Die Landwirtschaft kennen lernen

Die eigene, sinnhafte Tätigkeit im Umgang mit Tieren und Pflanzen stärkt die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein und Urvertrauen. Auf dem Bauernhof können Kinder lernen, entdecken, forschen, staunen, füttern, ausmisten, pflanzen, buddeln, klettern und rennen. All das stärkt nicht nur das eigene Körpergefühl, sondern auch das Immunsystem und fördert entscheidend die Aneignung unterschiedlicher Kompetenzen.

Ernährung

Wir legen viel Wert darauf, dass die Kinder eine gesunde und vollwertige Kost kennenlernen und auf die gemeinsame Zubereitung des Essens, vor allem der hofeigenen Produkte oder dem selbst angepflanzten Gemüse und Obst. Den Kindern wird aufgezeigt, was gesunde Ernährung bedeutet, woher unsere Nahrungsmittel kommen und wie sie verarbeitet werden. Durch das gemeinsame Ernten und Zubereiten der Lebensmittel stellen die Kinder einen sinnlichen und genussvollen Bezug zum Essen her. Das geschieht vor allem im Garten, der zusammen mit den Kindern bewirtschaftet wird. Bei der Arbeit im Garten bekommen die Kinder die Gelegenheit, den Anbau von Lebensmitteln hautnah mitzuerleben, wie zum Beispiel die Aussaat und Pflanzung, die Pflege und Ernte.

Unsere Tiere

Uns ist es wichtig, den Kindern einen artgerechten und liebevollen Umgang mit den Tieren vorzuleben. Im täglichen Umgang mit den Tieren übernehmen sie Verantwortung für die Tiere. Auf dem Hof leben eine Schafsherde, Hühner, Katzen und unsere eigenen Hasen, welche auf dem Außengelände des Bauernhofkindergartens ihre Stallung haben.

Intergenerative Pädagogik

In regelmäßigen Abständen möchten wir mit den Kindern die Senioren einer Spielegruppe besuchen. Gemeinsam werden wir jahreszeitlich passende Themen erarbeiten. Wir werden zusammen frühstücken, Lieder singen und Spiele spielen. Intergenerative Pädagogik ist für Kinder und Senioren eine große Bereicherung. Sie stabilisiert die Identität von Senioren und steigert ihre Lebensfreude. Kinder wiederum erleben mit den alten Menschen, etwa durch Erzählungen und alte Lieder, Bereiche und Facetten des Lebens, die ihnen sonst verschlossen blieben. Die kindliche Phantasie wird angeregt und erhält neue Impulse, während den alten Menschen wichtige Erfahrungs- und Lernprozesse ermöglicht werden.

Nachhaltigkeit

Die Kinder erfahren durch hauswirtschaftliche, handwerkliche, landwirtschaftliche und gärtnerische Tätigkeiten, was nachhaltiges Handeln bedeutet und erhalten dadurch einen unmittelbaren Zugang zum Leben und Lernen in allen Bereichen. Das unmittelbare Erleben ökologischer Kreisläufe und das Verständnis für Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Menschen und Natur sowie die Förderung des aktiven Tuns lassen Verantwortlichkeit in ökologischer und sozialer Hinsicht reifen.

Räumlichkeiten und Außengelände

Wir haben drei große Gruppenräume in welchen sich Puppenecke, Bauecke, Kreativbereich, Regelspielbereich und Kuschelecke befinden. Des Weiteren gibt es ein großes Bistro, zwei Kinder WCs  sowie ein Personal WC und einen Wickelbereich. Zwei kleine Außenbereiche grenzen direkt an den Kindergarten an. Im ersten Außenbereich befindet sich das Zuhause unserer süßen Fellnasen und im zweiten Außenbereich befinden sich wechselnde Themenbereiche, welche je nach Interessen der Kinder variieren. Gegenüber vom Kindergartengebäude befindet sich das große Außengelände. Hier gibt es einen großen Sandkasten, einen Matschberg, unseren Garten und viel Platz zum Rennen und Spielen.

Tagesablauf

Der Kindergarten ist von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet.

  • 7:30 - 8:30 Uhr
    Ankommen und freies Spiel
  • 8:30 - 9:00 Uhr
    Morgenkreis (Besprechung der Tagesplanung: Feiern von Geburtstagen, gemeinsame Spiele, Lieder singen usw.)
  • 9:00 - 9:30 Uhr
    Gemeinsames Frühstück
  • 9:30 - 12:00 Uhr
    Tiere versorgen, Projekte bearbeiten, Natur erkunden, Exkursionen besuchen, Spaziergänge machen, freies Spiel
  • 12:00 - 12:15 Uhr
    Abschlusskreis
  • 12:15 - 12:45 Uhr
    Erste Abholzeit
  • 12:45 - 13:15 Uhr
    Zweite Essenszeit
  • 13:15 - 13:30 Uhr
    Zweite Abholzeit

Pädagogisches Team

Jennifer Bläsi
Jennifer Sandforth

Kindergartenleitung, Organisation / Pädagogik – in Mutterschutz
Staatl. anerkannte Erzieherin, Fachwirtin für Organisation und Führung

Elena Wisser
Elena Waßmund

Kindergartenleitung, Organisation / Verwaltung
Staatl. anerkannte Erzieherin, Fachwirtin für Organisation und Führung, Bauernhofpädagogin

Sarah Fernholz

Staatl. anerkannte Erzieherin

Annerose Ginter

Staatl. anerkannte Erzieherin, Montessori-Pädagogin

Katharina Klausmann

Staatl. anerkannte Erzieherin

Aufnahme + Beiträge

Elternbeitrag

Bei der Anmeldung wird ein einmaliger Erwerb eines Genossenschaftsanteils in Höhe von 350€ fällig – er ist aus versicherungstechnischen Gründen notwendig. Der Anteil kann nach drei Jahren Mitgliedschaft zurück erworben werden oder Sie können diesen zugunsten der Genossenschaft spenden. Die Monatsbeiträge:

Kind 1: 183 Euro
Kind 2: 145 Euro
Kind 3: 104 Euro
Kind 4: 48 Euro

Aufnahmeverfahren

Da sich die Einrichtung in der Gemeinde Biederbach befindet, haben die Kinder aus der Gemeinde Biederbach Vorrang. Bei freien Plätzen nehmen wir gerne Kinder aus den umliegenden Gemeinden auf. Bei der Platzvergabe werden folgende Punkte berücksichtigt:

  1. Biederbacher Kinder haben Vorrang
  2.  Geschwisterkinder
  3.  Geschlechter / Altersmischung
  4.  rasche Platzvergabe

Wenn Sie Interesse an der Aufnahme Ihres Kindes in unserer Einrichtung haben, füllen Sie bitte die folgende Interessenbekundung aus und schicken diese per Mail oder Post an uns zurück. Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören!

Träger + Partner

Kita NATURA eG
Kita NATURA eG

Im Dorfe 4
24217 Krummbek
(Träger des Kindergartens)

Eva-Maria & Markus Burger vom Bechererhof, Biederbach
Bechererhof

Eva-Maria & Markus Burger

Mehr Infos

Kita-Film

Einblicke in Konzeption und Alltag im Natur- und Bauernhofkindergarten.

Presseartikel

05.08.2019 Viel Anerkennung am Tag der offenen Tür.

Kontakt

Kita Natura – Grashüpfer
Natur- & Bauernhofkindergarten
Leitung: Jennifer Sandforth, Elena Waßmund
Sonnhaldenstr. 21
79215 Biederbach

Telefon 07682 5349515
grashuepfer.biederbach (ät) kita-natura.de

Wenn Sie uns telefonisch nicht erreichen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder schicken eine Nachricht übers Kontaktformular (* Pflichtangaben).

Kontaktformular

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.