• Naturnaher Ackerrandstreifen

Kita Natura – Moorwichtel

Naturkindergarten in Tornesch, Schleswig-Holstein (nordwestlich von Hamburg)

Der Naturkindergarten „Moorwichtel“ in Tornesch wurde am 1. April 2020 eröffnet. Träger ist die Gemeinnützige Genossenschaft Kita NATURA eG. Ausgehend von einem ganzheitlichen naturpädagogischen Konzept  betreuen wir bis zu 20 Kinder im Alter zwischen drei Jahren bis zum Schuleintritt. Der Kindergarten hat verlängerte Öffnungszeiten von 8:00 bis 14:00 Uhr und 20 Schließtage im Jahr. 

Über den Moorhof

Nur wenn Kinder die Natur hautnah erlebt haben, entwickeln sie Wertschätzung und Verantwortungsbewusstsein für sie.

Der Moorhof ist ein Familienbetrieb und wird seit über 5 Generationen von Familie Schlüter bewirtschaftet. Der Hof ist eingebettet in die hofeigenen Ländereien, direkt im Landschaftsschutzgebiet. Aufgrund der allgemeinen landwirtschaftlichen Entwicklung wandelte sich der Hof vor 30 Jahren zu einem Pensionspferdebetrieb. In den letzten 20 Jahren hat Anika Schlüter ein pädagogisches Angebot entwickelt. Dazu gehören:

  • SI-Reitpädagogik und Zwergengruppen
  • Reitunterricht nach Connected Riding und Groundwork
  • Angebote für Kita und Schulen
  • Bauernhof AG
  • Persönlichkeitstraining mit dem Pferd
  • Wochenendseminare

Der Naturkindergarten Moorwichtel gehört jetzt mit dazu. Familie Schlüter freut sich, dem Kindergarten auf dem Hof ein Zuhause geben zu dürfen. Der Moorhof wächst weiter zu einem Ort, an dem sich Zwei- und Vierbeiner begegnen und voneinander lernen können.

Ausstattung

Unser Schutzraum ist aktuell der alte Hühnerstall auf dem Moorhof. Dieser wurde extra kitagerecht hergerichtet. Im Sommer werden wir in einen Bauwagen umziehen. Dieser wird auf dem Grundstück des Reitbetriebs in einem eingefriedeten Gelände stehen. Auf diesem Gelände können sich die Kinder sicher und frei bewegen. Von dort aus gibt es auf dem Hof verschiedene Bereiche zum Erkunden, Forschen, Spielen und Lernen. Ein kleiner Wald steht uns genauso zur Verfügung, wie auch die angrenzenden, hofeigenen Wiesen und Felder. Diese Ausflüge werden immer gemeinsam und in Absprache mit den Erziehern stattfinden.

Kinder im Apfelbaum (Foto: Dominic Menzler, dmkommunikation.de)

Pädagogische Ziele und Werte

  • Kinder für die Natur sensibilisieren (Umweltbildung)
  • Nachhaltiges Denken und Handeln (BnE)
  • Natur als Ganzes erleben (Prozesse und Lebenszyklen, Jahreszeiten)
  • Beziehung und Verantwortung gegenüber Tier und Natur
  • Dem Bewegungsdrang der Kinder im Freien gerecht werden
  • Den Ursprung unserer Lebensmittel und die Verarbeitung mit allen Sinnen kennenlernen
  • Stille im natürlichen Umfeld erfahren
  • Selbstbewusstsein stärken / Selbstwirksamkeitsprozesse unterstützen
  • Fantasie, Kreativität und Eigeninitiative durch den Umgang mit Naturmaterialien fördern

Der Alltag der Kindergartenkinder findet hauptsächlich in der freien Natur statt. Bei Besuchen auf dem Hof und auf den Äckern und Wiesen werden sie in Prozesse und Kreisläufe einbezogen und haben die Möglichkeit mit Hand, Herz und Kopf mitzuwirken. Tierbegegnungen finden auf dem Moorhof mit den Pferden und Ponys des Hofes statt, welche von den Kindern besucht werden können. Die vielen Kleinstlebewesen in Wald und Wiesen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in der pädagogischen Arbeit des Naturkindergartens. „Hilf mir, es selbst zu tun.“
M. Montessori

Tagesablauf

  • 8:00 - 8:30
    Bringzeit
  • 8:30
    Morgenkreis
  • 9:00
    Gemeinsames Frühstück
  • 09:30 - 12:00
    Freispiel und geleitete Angebote
  • 12:00
    Mittagskreis
  • 12:30
    Mittagessen
  • 13:00 - 13:30
    freies Spiel
  • 13:30 - 14:00
    Abholung

Kontakt

Kita Natura – Moorwichtel
Naturkindergarten
Leitung: Anja Grobmeier, Nicole Schumann (stv.)
c/o Moorhof
Am Moor 97
25436 Tornesch

Telefon 0176 85444618
tornesch (ät) kita-natura.de

Wenn Sie uns telefonisch nicht erreichen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder schicken eine Nachricht übers Kontaktformular (* Pflichtangaben).

Kontaktformular

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.